Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)

Das Ministerium

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft schafft die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen und vertritt auf internationaler Ebene die Interessen des Wissenschafts-, des Forschungs- und des Wirtschaftsstandorts Österreich. Ein Hauptziel ist die Unterstützung des Strukturwandels durch das Forcieren von Forschung, Technologie und Innovation. Die Aufgaben des Ministeriums werden von den einzelnen Centern und Sektionen mit folgenden Schwerpunkten wahrgenommen

  • Wissenschaft und Hochschulen
  • Forschung
  • Wirtschaftspolitik, Innovation und Technologie
  • Außenwirtschaftspolitik und Europäische Integration
  • Unternehmenspolitik
  • Tourismus und Historische Objekte
  • Energie und Bergbau.

Zur Seite des Ministeriums

Forschung

Für ein kleines Land wie Österreich ist Wissen umso größeres Kapital. Mit zahlreichen Projekten, Kooperationen und vor allem in enger Zusammenarbeit mit den anderen EU-Mitgliedstaaten ist die österreichische Forschung seit Jahren im Aufschwung begriffen.

Gleichzeitig ist Österreich beteiligt am Aufbau eines europäischen Forschungsraums, der der Europäischen Union helfen soll, nachhaltige und zukunftsträchtige Konzepte für die Herausforderungen der kommenden Jahrzehnte zu entwickeln – in den unterschiedlichsten Bereichen.

Zu den Seiten der Forschung

Kontakt

BMWFW-Forschungsinfrastrukturdatenbank
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Ansprechpartner: Dr. Thorsten D. Barth
Abteilung V/8: Forschungspolitik von Universitäten, Fachhochschulen und Privatuniversitäten
1014 Wien, Teinfaltstraße 8
forschungsinfrastruktur@bmwfw.gv.at